Best Case Scenario 

Facebook Twitter Gplus Pinterest E-mail RSS

Auf Nummer Sicher?

Eben einen sehr empfehlenswerten Film über RFID gesehen. Halb fiktive Geschichte, halb Dokumentation mit realen Bildern geht dieser ZDF-Film genau den richtigen Weg, um Otto Normal, dem Technik und die gesellschaftlichen Folgen dessen egal sind, zu erreichen.

Ein kurzer Trailer auf youtube:

[youtube]http://youtube.com/watch?v=kmtdfCJiJeE[/youtube]

Den vollständigen Film gibts auf archive.org.

Sandra hat seit längerem endlich wieder einen bezahlten Auftrag. Sie soll für den “Interessenverband RFID” (Radio Frequency Identification) einen Werbefilm für die neue Micro-Chip-Technologie herstellen. Der Film soll einen Kongress in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften eröffnen, an dem hochrangige Politiker und viele Journalisten teilnehmen werden.

Nur wenige Wochen nach der Veranstaltung werden im Bundestag und vor der EU-Kommission wichtige Beschlüsse zum Thema RFID vorgelegt werden – die Veranstaltung ist also dazu gedacht, die Politiker von der neuen Technologie zu überzeugen. Nicht zuletzt geht es um einen Milliardenauftrag für die Hersteller und jede Menge Arbeitsplätze, wenn der Chip nicht nur in den Reisepass, sondern auch in den Personalausweis integriert werden wird.

“Auf Nummer sicher?” arbeitet neben der skizzierten Spielfilmhandlung ebenfalls mit Experten-Interviews, echtem Dokumentarmaterial und einer Mischform aus dokumentarischen Aufnahmen, in denen fiktive Figuren auftauchen und findet so eine formal äußerst spannende und zeitgemäße filmische Mischform.

Unbedingt ansehen und vor allem weiter verbreiten. Leider ist nur einem Bruchteil unserer Gesellschaft klar, was im Moment passiert und stillschweigend von den meisten zugelassen wird!

 

Hinterlasse eine Antwort

Home Gesellschaft Auf Nummer Sicher?